Die GiS Gesellschaft für integrierte Systemplanung mbH aus Erlangen gehört zu den TOP 100 !

Gemeinsam mit Mentor Ranga Yogeshwar ehrt die compamedia GmbH im Benchmarkingprojekt  TOP 100 jedes Jahr die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands. Nach  der INVENT Umwelt- und Verfahrenstechnik AG (2014) wird diese begehrte Auszeichnung 2018 erneut einem Erlanger Unternehmen zuteil.

Wir gratulieren der GiS Gesellschaft für integrierte Systemplanung mbH zu diesem herausragenden Erfolg.

Das Beratungsunternehmen GiS mbH ist ein international agierender und anerkannter, unabhängiger Spezialist in Beratung, Konzeption, Optimierung und Implementierung von Instandhaltungslösungen (EAM-Systeme) für Asset-intensive Industrien, beispielsweise konventionelle und regenerative Kraftwerksanlagen, Automotive, Chemie, Oil & Gas und Anlagenbau.

1. Erlanger jobwalk am 16. Juni 2018

Beim 1. Erlanger jobwalk am Samstag, 16. Juni 2018, verwandelt sich die gesamte Erlanger Fußgängerzone vom Schloßplatz bis zum Rathausplatz in eine große Outdoor-Karrieremesse. Unter dem Motto „bummeln & bewerben“ finden potentielle Arbeitnehmer und Arbeitgeber in ungezwungener und unverbindlicher Atmosphäre zueinander.

Der jobwalk ist ein komplett neues Veranstaltungsformat in Erlangen. Die Innenstadt wird für einen Tag zum Schauplatz für eine große Jobmesse, bei der sich Arbeitgeber, vom kleinen Handwerksbetrieb bis zum großen Konzern, aus Stadt und Landkreis Erlangen-Höchstadt, präsentieren können.

Beim jobwalk sind alle Unternehmen gleich. Mit Ständen im Format von drei mal drei Metern erfährt jedes Unternehmen die gleiche Aufmerksamkeit.

Mit dem jobwalk erreichen teilnehmende Firmen viele Tausend Menschen, die an einem normalen Samstag die Innenstadt aufsuchen und dabei die Möglichkeit haben, Unternehmen kennenzulernen, die sie bisher noch nicht kannten.

„Bewegung tut gut – sogar bei der Jobsuche oder Mitarbeitergewinnung. Firmenkontaktmessen an Universitäten, Berufsinformationstage an Schulen, Arbeitsplatzbörsen und vieles mehr erfahren seit Jahren großes Interesse. Diese erfolgreichen Formate erfahren jetzt mit dem jobwalk eine Ergänzung. Nach dem Motto „Die Menschen dort abholen, wo sie sind“ – und Menschen sind nun mal viel in der Stadt unterwegs – geht diese neue Art der Arbeitsplatzbörse in die Innenstadt, auf belebte Plätze. Dieses neue Format steht für kreatives Personalmarketing. Gern habe ich die Schirmherrschaft übernommen und wünsche der Veranstaltung viel Erfolg.“, sagt Oberbürgermeister Dr. Florian Janik.

Also liebe Erlanger Unternehmen: Auf geht’s zum jobwalk! Die Zahl der Stände ist auf 150 begrenzt.
Deshalb schnell einen Stand buchen und den besten Platz sichern!

Veranstalter:

City-Management: Qualitätsoffensive 2018 für Erlanger Einzelhändler

Das Erlanger City-Management bietet in Zusammenarbeit mit der cima ein interessantes Schulungsprogramm an.

Onlinepräsenz-Checks

Kundenansprache findet in der Wirtschaft auf zahlreichen Ebenen statt. Ein zentrales Element stellt mittlerweile die Onlinepräsenz der Unternehmen dar. Der Onlinepräsenz-Check rückt den Online-Auftritt Ihres Unternehmens aus Sicht des Kunden in den Fokus. Im Zentrum stehen die Website, die Einträge in externen Diensten wie Verzeichnissen und Social Media-Plattformen. Anhand relevanter Beurteilungskriterien erhalten Sie:

  • einen unabhängigen Blick auf Ihre Onlinepräsenz anhand relevanter Beurteilungskriterien und mittels Punktebewertung,
  • einen Überblick über ungenutzte Online-Marketing-Kanäle,  einen Ergebnisbericht mit konkreten Handlungsempfehlungen sowie
  • eine detaillierte Erläuterung der einzelnen, eher technischen Bewertungsbereiche

Workshops aufbauend auf den Onlinepräsenz-Checks

Die Themen ergeben sich aus den abgeleiteten Handlungsempfehlungen der OnlinepräsenzChecks, z.B.

  • Optimierung der eigenen Onlinepräsenz
  • Google My Business
  • Verzeichnisse und Portale
  • Kommunikation und Kundenbindung – Newsletter; Social Media.

Geplant sind mehrere Workshops und vertiefende Seminare zu unterschiedlichen Themen. Nähere Informationen und weitere Termine erhalten alle Interessierten nach der Auswertung der Onlinepräsenz-Checks

Auftaktworkshop:

21.03.2018 Referent/Coach:  Christian Kramer, cima
Thema:   Erfolgsfaktoren für mehr Sichtbarkeit im world wide web
Dauer:   19:00 bis ca. 21:00 Uhr
Ort:    Quartiersbüro Erlangen, Martin-Luther-Platz 3

Quelle: City-Management Erlangen: http://www.erlangen-marketing.de/service/ueber_uns/city-management/

Auszeichnung BAYERNS BEST 50

Zum 17. Mal zeichnet das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie besonders wachstumsstarke mittelständische Unternehmen aus, die in den letzten Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten. Zusätzlich wird an zwei Unternehmen ein Sonderpreis für überdurchschnittliches Ausbildungsengagement verliehen.

Der Preis hat nicht nur Bedeutung für die ausgezeichneten Unternehmen. Er möchte darüber hinaus unternehmerisches Denken fördern und Mut zur Exitenzgründung machen.

Die Preisträger werden durch eine unabhängige Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft ausgewählt. Sie gewährleistet die neutrale und vertrauliche Bewertung der Unternehmensdaten.

Deshalb haben Unternehmen auch die Möglichkeit, sich initiativ zu bewerben.

Informationen und Bewerbungsbogen herunterladen !

Bewerbungsende: 23. März 2018

Kontakt für Fragen:

Herr Stephan Nowak, Tel. 089/38172-249, eMail: s.nowak@psp.eu
Herr Dr. Christian Eschner, Tel. 089/38172-249, eMail: c.eschner@psp.eu

 

Folgenden Erlanger Unternehmen haben die Auszeichnung BAYERNS BEST 50 in den letzten Jahren (teilweise sogar mehrfach) erhalten:

  • BayernStift gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Dienste und Gesundheit mbH
  • defacto call center GmbH
  • Heitec AG
  • method park Software AG
  • PEQLAB Biotechnologie GmbH
  • Tintschl Holding AG
  • WaveLight AG

Die Bäckerei Der Beck setzt auf E-Mobilität

Erstes elektrisches Lieferfahrzeug bei der Beck in Betrieb genommen

Ob als Liefer- oder Personenwagen, Elektroautos nehmen ihren Platz auf den Straßen ein. Die Bäckerei Der Beck wird künftig mit dem ersten strombetriebenen Streetscooter der Metropolregion Nürnberg (außerhalb des Postbetriebes) Brötchen, Brote, Kuchen und weitere leckere Backwaren in den Stadtgebieten Nürnberg – Fürth – Erlangen ausliefern. So wird den Bürgern ab sofort regelmäßig der umweltfreundliche Elektro-Transporter begegnen. Das gestiegene Umweltbewusstsein sowie strengere Vorschriften für die Abgasemission bei Verbrennungsmotoren machen strombetriebene Lieferfahrzeuge auch für mittelständische Unternehmen, wie die Bäckerei Der Beck, immer attraktiver.

„Mit dem Streetscooter „Work L“, der von einem Tochterunternehmen der Deutschen Post entwickelt wurde und über eine Reichweite von etwa 80 km verfügt, integrieren wir den ersten strombetriebenen Transporter in unsere Lieferflotte.“, erklärt Dominik Beck, Geschäftsführer von Der Beck. „Durch die Inbetriebnahme geben wir ein gutes Beispiel, auf Elektromobilität umzusteigen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.“ so Beck weiter.

Das neue elektrische Lieferfahrzeug mit dem komplett emissionsfreien Antrieb wird gezielt für Fahrten im innerstädtischen Bereich eingesetzt und ergänzt so den bestehenden Fuhrpark optimal. Dieser weitere Schritt macht die Philosophie von Der Beck deutlich, den Umweltgedanken fest in das unternehmerische Handeln zu integrieren.

Im Foto: Geschäftsführer Siegfried Beck (li.) Dr. Siegfried Balleis, „Sonderbeauftragter Sofortprogramm Saubere Luft“ der Bundesregierung (mi.), und Geschäftsführer Dominik Beck (re.) präsentieren den ersten strombetriebenen Streetscooter der Metropolregion Nürnberg (außerhalb des Postbetriebes).

Quelle: Der Beck

Access: Mitten im Arbeitsleben

Mit großem Erfolg integriert die Erlanger Access GmbH behinderte Menschen in die Arbeitswelt.

Tiago Graf hat das Down-Syndrom und arbeitet als Bürohelfer bei einem Marktforschungsunternehmen in Rückersdorf. Carina S. sitzt wegen einer Querschnittslähmung im Rollstuhl und ist für die Arztsekretariate einer Klinik tätig. Lisa A. mit dem Williams-Beuren-Syndrom wirkt als Therapieassistentin in einem Reha-Zentrum. Und Florian S., der eine Tetraspastik hat, ist Mitglied eines dreiköpfigen IT-Teams im Nürnberger Land. Geschafft haben sie das mit Hilfe der Erlanger Integrationsbegleitung Access – einer gemeinnützigen GmbH, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiert. Dies sind nur vier von über 500 Menschen mit Handicap und besonderem Unterstützungsbedarf, die von Access (auf deutsch „Zugang“) in den Arbeitsmarkt vermittelt und dort langfristig integriert wurden.

Drei Gesellschafter hatten die „Access Integrationsbegleitung Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben gemeinnützige GmbH“ – so der vollständige Name – am 1. Juli 1998 aus der Taufe gehoben: der Freundeskreis des Wichernhauses in Altdorf, der Verein zur Integration behinderter Menschen „Gemeinsam leben – Gemeinsam lernen“ im Nürnberger Land und das Erlanger „Zentrum für selbstbestimmtes Leben“.

Heute haben die Projekte weitaus größere Dimensionen als in der schwierigen Anfangszeit. So fließen z. B. noch bis März 2018 Fördergelder des Bundes in das Projekt „Zusammenarbeit – Inklusion in eine gemeinsame Arbeitswelt“ (Zusa), das innerhalb von drei Jahren mit 1,6 Mio. Euro gefördert wurde. Über „Zusa“ wurden in dieser Zeit im Projektgebiet, das die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt umfasst, über 190 Menschen mit Schwerbehinderung erreicht, die Arbeitslosengeld II beziehen. Durch Qualifizierung und intensive Begleitung konnten bereits über 50 von ihnen in eine Beschäftigung gebracht werden.

Dazu waren, auch mit Unterstützung der IHK-Geschäftsstelle Erlangen, rund 900 potenzielle Arbeitgeber kontaktiert worden mit der Bitte, Praktikumsplätze zur Verfügung zu stellen. Vor jedem Praktikum standen eine dreimonatige Trainingsphase durch professionelle Access-Inklusionsbegleiter sowie eine Probearbeit, die von einem Coach begleitet wurde und die in den Integrations- und Sozialbetrieben bzw. in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung der beteiligten Partner stattfand (Laufer Mühle, Regnitz-Werkstätten, Lebenshilfe, Wabe und WAB Kosbach).

(mehr Infos unter Quelle: Wirtschaft in Mittelfranken 1|2018; https://www.ihk-nuernberg.de/de/IHK-Magazin-WiM/WiM-Archiv/WIM-Daten/2018-01/Special/mitten-im-arbeitsleben)

Neujahrsempfang für die Erlanger Wirtschaft am 25. Januar 2018

Der Neujahrsempfang für die Erlanger Wirtschaft lädt zum gemeinsamen Austausch der Wirtschaftsakteure in der Stadt Erlangen ein.

Er findet am Donnerstag, 25. Januar 2018 ab 18:30 Uhr im kreuz+quer in Erlangen statt.

Als inhaltlicher Impulsgeber stellt Dr. Bernd Flessner, Zukunftsforscher an der FAU, das Funktionsprinzip von Megatrends dar.

Weitere Infos und Anmeldung

IHK-Website-Award 2017 in Silber für Premium Optik GmbH in Erlangen

Der IHK-Website-Award 2017 in Silber geht nach Erlangen. Aus über 40 Bewerbungen wählte die Jury zunächst zehn Finalisten aus. Die drei besten Webseiten aus dieser Auswahl wurden am 15. November 2017 mit dem Mittelfränkischen Website Award in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet.

Die Optikmeisterei (Premium Optik GmbH) wird von Augenoptikmeisterin Eva Trummer geführt und ist im denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Hof-Apotheke in Erlangen zu finden.

Die Jury prämierte den Internet-Auftritt mit dem Mittelfränkischen Website Award 2017 in Silber, wobei sie insbesondere die zahlreichen Aktivitäten in verschiedenen sozialen Netzwerken hervorhob und die Möglichkeiten für die Kunden, mit der Optikmeisterei interaktiv zu kommunizieren. Außerdem wurden die Aufbereitung der Inhalte und die außergewöhnlichen Fotografien der Website gelobt.

Quelle: http://mittelfraenkischer-website-award.de/#Gewinner

Pelzmärtel-Aktionstag am 11.11. – kostenloses Parken

Erlangen Genießen am Pelzmärteltag und dabei kostenlos parken (11.11.)

Der 11. November ist ein besonderer Tag: Zu Ehren des Heiligen Martin finden feierliche Laternenumzüge statt, in Gaststätten duften die Martinsgänse und der „Pelzmärtel“ bringt den Kindern Leckereien. Auch in Erlangen wir dieser Tag traditionell mit gefeiert. Mit einem bunten Programm lädt die Erlanger Innenstadt am Samstag, den 11.11., zum Flanieren, Genießen und Erleben ein.

Kostenlos Parken auf den öffentlichen Parkplätzen

Über 4300 kostenlose Parkplätze stellt die Stadt Erlangen an diesem besonderen Tag während der gebührenpflichtigen Zeit zur Verfügung. Alle öffentlichen Parkflächen mitsamt den Straßenzügen können somit genutzt werden:

Parkplatz Altstadt, Parkplatz Theaterplatz, Parkplatz / Parkhaus Innenstadt, Parkplatz unter der Hochstraße / Michael-Vogel-Straße, Zentralparkplatz Klinikum Maximiliansplatz, Besucherparkhaus des Universitätsklinikums an der Palmsanlage und alle kostenpflichtigen öffentlichen Stellplätze entlang der Straßen in der Innenstadt.

Quelle: City Management Erlangen, http://www.hierlang.info, http://www.erlangen-marketing.de/service/aktuelle_nachrichten/Pelzmaertel_Laternenumzug_am_11_November_2017.html

Erlanger Stadtrat: Konzept zur Gewerbeflächenentwicklung beauftragt

Der Erlanger Stadtrat hat am 26. Oktober 2017 die Stadtverwaltung beauftragt, ein Konzept zur „Gewerbeflächenentwicklung“ zu erstellen. Die aufgeführten Leitlinien sollen dabei als Grundlage für die Konzepterstellung dienen. Ein Beteiligungskonzept mit externer Unterstützung soll den Prozess begleiten.

Quelle: Stadt Erlangen, Ratsinformationssystem