Offener Brief zur Oberen Karlstraße in Erlangen

Entfall Aufparkregelung am Beispiel Obere Karlstraße
Gewerbebetriebe werden vor vollendete Tatsachen gestellt – Belastung für das Vertrauen in kommunale Beteiligungsprozesse

Das IHK-Gremium Erlangen, die Kreishandwerkerschaft und der Einzelhandelsverband fordern in einem offenen Brief an die Stadt Erlangen zukünftig eine wirkliche Beteiligung der betroffenen Betriebe bei Maßnahmen zur Parkplatzbeschränkungen in der Innenstadt. Das negative Beispiel in der Oberen Karlstraße stellt eine deutliche Belastung des Vertrauens in kommunale Beteiligungsprozesse dar.

Offener Brief: https://www.ihk-nuernberg.de/de/wir-ueber-uns/geschaeftsstellen-gremien/ihk-geschaeftsstelle-erlangen/offener-brief-/

IHK-Gründerpreis Mittelfranken: Bewerbung bis zum 2. August möglich

Die IHK Nürnberg für Mittelfranken zeichnet in diesem Jahr wieder drei herausragende Unternehmerpersönlichkeiten aus: Um den IHK-Gründerpreis 2021 können sich Gründer, Nachfolger und Firmenübernehmer mit Hauptsitz in Mittelfranken bewerben, die IHK-Mitglied sind und ihr Geschäft nach dem 31. Dezember 2014 gestartet haben. Wegen des Corona-bedingten Ausfalles des Wettbewerbs im letzten Jahr wurde das Höchstalter für alle jungen Unternehmen auf sechs Jahre hochgesetzt.

Preiswürdig sind u. a. besondere technische Neuerungen, originelle Marketing-Konzepte, innovative Formen der Unternehmensorganisation sowie Erfolge bei der Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld von jeweils 10 000 Euro. Bewerbungen können bis Montag, 2. August 2021 online unter www.ihk-gruenderpreis-mittelfranken.de eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am Freitag, 19. November 2021 in der IHK Nürnberg für Mittelfranken statt.

Businessplan Wettbewerb Nordbayern: 3. Platz für Start-Up aus Erlangen

Geschäftsmodelle aus Nanotechnologie, IKT, Medizin- und Umwelttechnik überzeugen die Jury in Phase 2 des Businessplan Wettbewerb Nordbayern 2021. Das Startup-Netzwerk BayStartUP kürte gestern als Ausrichter des Wettbewerbs die fünf Sieger.

Der 3. Platz geht an Magnetic Water Cleaning aus Erlangen.
Magnetic Water Cleaning nutzt eigens entwickelte preiswerte und ungiftige „superparamagnetische“ Nanopartikel zur nachhaltigen Wasserreinigung. Die Partikel interagieren bevorzugt mit organischen Kontaminationen wie z. B. Kohlenwasserstoffen (u. a. Erdöl) sowie Mikro- und Nanoplastik. Sie verbinden sich mit den Schadstoffen und können dann mit einem magnetischen Feld aus dem Wasser entfernt werden. Eine Anwendung ist in Erdölförderanlagen und Klärwerken geplant.

Quelle: Presseinformation BPN, https://www.baystartup.de/startupdate/wettbewerbs-updates/die-fuenf-sieger-aus-phase-2-im-businessplan-wettbewerb-nordbayern-2021

Online Veranstaltung für Arbeitgeber: „Flexibler und mobiler arbeiten. Was lernen wir aus der Krise?“

In Kooperation mit dem Bündnis für Familie findet am Mittwoch, 27. Januar 2021, 11:00 -12.30 Uhr eine Online-Veranstaltung zum Thema „Mobiles Arbeiten“ statt.

Die Themen Arbeitsflexibilität, Homeoffice und mobiles Arbeiten stehen seit Beginn der Corona-Pandemie im Fokus der betrieblichen Personalarbeit. In vielen Unternehmen konnte der Betrieb anfangs nur mit viel Improvisation aufrechterhalten werden. Mit der Einführung oder dem Ausbau von arbeitsflexiblen Maßnahmen wurden neue Wege beschritten, die viele Chancen bieten, eine zukunftsfähige Arbeitswelt zu gestalten.

Mit Blick auf eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie gibt die Projektleiterin von „Erfolgsfaktor Familie“, Kirsten Frohnert, in dieser Online-Veranstaltung Orientierungshilfe, wie flexibles und mobiles Arbeiten in den betrieblichen Alltag überführt werden kann.

Im Austausch mit zwei regionalen Unternehmen schauen wir zudem in die betriebliche Praxis. Die imbus AG und die Peter Brehm GmbH berichten von ihren Erfahrungen.

Kostenlose Anmeldung über www.buendnis-fuer-familie.de

Kontakt: katja.engelbrecht-adler@erlangen-hoechstadt.de, 09131 803-1492

„Erlanger City-Fonds“: Projektfonds fördert Maßnahmen der Erlanger Betriebe

Zur Förderung von Aktionen der Erlanger Einzelhändler, Gastronomie und Dienstleister, richtet die Stadt Erlangen, ausgeführt vom City-Management Erlangen e.V., im Rahmen des 5-Punkte-Sonderprogramms „erlangenErleben“ einen Projektfonds ab 1. September 2020 ein.

Mit einem eigens eingerichteten Projektförderfonds, dem Erlanger City-Fonds, sollen vom 1. September bis 31. Dezember 2020 kleinere Aktionen, Maßnahmen und Projekte von innerstädtischen Betrieben unterstützt werden. Der Fonds richtet sich speziell an die Akteure, die aus Eigeninitiative geplante Maßnahmen durchführen möchten und Finanzierungsmöglichkeiten suchen. Durch den Projektfonds werden die Maßnahmen zur Hälfte von der Stadt Erlangen bezuschusst, der Betrieb selbst übernimmt die andere Hälfte der Finanzierung.

Gefördert werden vorzugsweise Maßnahmen zur Stärkung der Stadtteilkultur, zur Belebung des Einzelhandels, Gastronomie, Dienstleistungen, zur Aufwertung des Stadtbildes, zur Imagebildung, der Öffentlichkeitsarbeit, Mitmachaktionen in den Ladengeschäften und Betrieben.

Antragsformular: https://www.erlangen.info/antragsformular/city-fonds

Quelle: City-Management Erlangen e.V.

„Weltmarktführer Innovation Day“ am 8. September 2020 in Erlangen

Zum ersten Mal lädt die WirtschaftsWoche Entscheider des Mittelstands zum „Weltmarktführer Innovation Day“ nach Erlangen ein. Die Region gehört zu den wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands.

Im Rahmen des Fokusthemas „Energie und Klima“ werden Best-Practices aus Unternehmen, aktuelle Forschungsergebnisse und innovative Projekte
erläutert und diskutiert. Für Hidden Champions ist es die einzigartige Gelegenheit, aktuelle Themen zu diskutieren und sich mit Politik, Wissenschaft und Young Talents zu vernetzen.

Weitere Infos auf https://www.weltmarktfuehrer-innovationday.de

Verkaufsoffener Sonntag in Erlangen am 23. August 2020 abgesagt – neue Auflagen der Regierung von Mittelfranken zu kurzfristig

Laut City-Management Erlangen e.V. findet der für den 23. August 2020 geplante Verkaufsoffene Sonntag nicht statt, bedingt durch einem der Stadt Erlangen vorliegenden, kurzfristigen Schreiben der Regierung von Mittelfranken, in dem zusätzliche Auflagen für die Austragung verlangt werden. Diesem nach stehen die Stadt Erlangen und das City-Management Erlangen in der Pflicht, die Anlassbezogenheit der Veranstaltung durch den Augustmarkt neu zu prüfen.

Quelle: City Management Erlangen e.V., https://www.erlangen.info/aktuelles/verkaufsoffener_sonntag_in_erl-241/

Nur für Firmen aus ERH: kostenlose Analyse des Fuhrparks im Rahmen der Elektromobilitätsstudie des Landkreises

Der Landkreis Erlangen-Höchstadt bietet die Möglichkeit, eine kostenlose Analyse Ihres Fuhrparks durch die Mobilitätswerk GmbH vornehmen zu lassen.

Dabei werden sowohl Einsparpotentiale durch eine einfache oder systemgestützte Disposition, als auch Elektrifizierungspotentiale untersucht. Sie erhalten neben der Anzahl der Fahrzeuge, die eingespart und elektrifiziert werden können, auch Handlungsempfehlungen zur Einführung sowie begleitenden Maßnahmen, bspw. die Installation von Ladeinfrastruktur.

Im Rahmen der Konzepterstellung selbst kann der Landkreis eine begrenzte Anzahl an Fuhrparks, idealerweise verschiedene und repräsentative Größenordnungen, untersuchen lassen.

Kontakt ERH:

Bei Interesse an einer Analyse oder Nach- und Rückfragen wenden Sie sich bitte gern an Herrn Simon Rebitzer (Klimaschutz Landkreis Erlangen-Höchstadt, 09131/803-1274) oder Frau Sophie Fichtner von der Mobilitätswerk GmbH (0351/ 896965 73).

https://www.erlangen-hoechstadt.de/leben-in-erh/energie-klima/elektromobilitaetskonzept/

 

 

Erster verkaufsoffener Sonntag in Erlangen in 2020

Erstmals in 2020 darf in Erlangen wieder ein verkaufsoffener Sonntag stattfinden, der für den 23. August 2020 geplant ist und zu dem das City-Management Erlangen alle Einzelhändler der Altstadt zur Einreichung eigener Aktionen einlädt.

Vom 20. bis 27. August findet auf dem Erlanger Schlossplatz der traditionelle Augustmarkt statt und somit ist es auch dieses Jahr möglich, einen verkaufsoffenen Sonntag in Erlangen auszurichten. Hiervon betroffen sind ausschließlich Geschäfte, die sich im Geltungsbereich innerhalb der Stadtmauerstraßen befinden. Von 13:00 bis 18:00 Uhr dürfen die Händerinnen und Händlern ihre Geschäfte öffnen.

Das City-Management Erlangen ruft alle Händlerinnen und Händler zu Einreichung eigener Aktionen auf, die vorab auf www.erlangen.info angemeldet werden sollen. Alle teilnehmenden Betriebe sind angehalten, die allgemein gültige Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zu beachten und entsprechende Hygienemaßnahmen auch am Tag der Veranstaltung zu treffen.

Quelle: City-Management Erlangen e.V.