IG Franken Gebäudereinigung: Hochglanz für 150 Objekte

Das Erlanger Rathaus, die Brose-Arena in Bamberg, das neu eröffnete „Forum“ in Stein und das Naturhistorische Museum in Nürnberg haben eines gemeinsam:

Sie werden täglich von der IG Franken Gebäudereinigung GmbH auf Hochglanz gebracht. Eine Putzkolonne von 400 Mitarbeitern mit 33 Fahrzeugen kümmert sich um die Immobilien von über 150 Auftraggebern. Insgesamt beschäftigt das Erlanger Unternehmen 750 Mitarbeiter.

Alleininhaber ist der Gebäudereinigermeister und zertifizierte Sachverständige Ingo Gartner. Im vergangenen Jahr hat sein Unternehmen den Umsatz um 23 Prozent auf 7,5 Mio. Euro gesteigert. Für das Jahr 2016 – das Geschäftsjahr endet am 30. September – werden über neun Mio. Euro angepeilt. Zum Portfolio gehören Sport- und Freizeiteinrichtungen, Büro- und Geschäftshäuser, Kindergärten, Schulen, wissenschaftliche Institutionen, Verwaltungsgebäude, Einkaufs- und Nahversorgungszentren, Pflegeheime sowie Industrieanlagen.

In Erlangen kümmert sich die IG Franken Gebäudereinigung u.a. um fast alle Turnhallen, um die Zoologie der Universität, das Botanische Institut und die Organische Chemie sowie die Baustellen des Unternehmens Mauss. In Nürnberg reinigt das Unternehmen insgesamt 40 Objekte, in Fürth 30. Mit der Marktgemeinde Feucht wurde jüngst eine ganze Kommune als Kunde gewonnen, die ihre zahlreichen öffentlichen Einrichtungen auf Sauberkeit trimmen lässt. Die Puma AG in Herzogenaurach und das Tee-Unternehmen Martin Bauer Group in Vestenbergsgreuth zählen seit über einem Jahrzehnt zu den Kunden.

mehr und Quelle: http://www.ihk-nuernberg.de/de/IHK-Magazin-WiM/WiM-Archiv/WIM-Daten/2016-04/Koepfe/hochglanz-fuer-150-objekte

Stadt Erlangen: Elektronische Vergabe bei EU-weiten Ausschreibungen

Seit dem 18. April dürfen EU-weite Bekanntmachungen von Vergabestellen nur noch elektronisch beim Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eingereicht werden. Die Bekanntmachungen enthalten dann zwingend eine Internetadresse, unter der sämtliche Vergabeunterlagen abgerufen werden können. Künftig sind bei Baumaßnahmen der Stadt Erlangen die Vergabeunterlagen bei EU-weiten Vergabeverfahren  ausschließlich elektronisch kostenfrei als Download  im Internet unter www.erlangen.de/ausschreibungen zu finden.

In Kürze wird eine freiwillige und kostenlose Registrierungsmöglichkeit für potenzielle Bieter auf der Internetseite der Stadt eingerichtet. Die Registrierung und Kommunikation erfolgt bis dahin über die Submissionsstelle der Stadt (E-Mail: submissionsstelle@stadt.erlangen.de).

Gebote sind wie bisher auf nicht elektronischem  Weg in einem verschlossenen Umschlag bei der städtischen Submissionsstelle einzureichen.

Quelle: Stadt Erlangen

Hydrogenious Technologies GmbH aus Erlangen gewinnt Innovationspreis der deutschen Wirtschaft

Im Rahmen einer Festveranstaltung wurde am 16. April 2016 die Erlanger Hydrogenius Technologies GmbH mit dem Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2016 in der Kategorie „Start-Up-Unternehmen“ ausgezeichnet.

Neben der Innovationshöhe, waren die Vermarktbarkeit, die Wirtschaftlichkeit, das Innovationsmanagement wie auch die Nachhaltigkeit der vorgestellten Konzepte die entscheidenden Kriterien für die Auswahl der Sieger.

In der Kategorie „Start-Up-Unternehmen“ kommt der Sieger aus Erlangen: Die wichtige Ressource Wasserstoff konnte bisher nur sehr schwer und teuer gelagert werden. Hydrogenius Technologies GmbH hat ein innovatives Verfahren zur chemischen Wasserstoffspeicherung entwickelt (Liquid Organic Hydrogen Carrier als Wasserstoffspeicher für die dezentrale Energieversorgung).

Quellen:

Idea Mode: Neueröffnung eines Traditionsgeschäfts

Vor zehn Jahren hat Elke Sommer das Modegeschäft Idea Mode in Erlangen übernommen, das im Jahr 1983 eröffnet wurde.

Zusammen mit ihrer Mutter Elisabeth Springen, die im Laden beschäftigt war, hat Sommer das Sortiment weitergeführt und bietet bis heute hochwertige Markenkleidung an. Pünktlich zum Jubiläum haben die Inhaberinnen neue Geschäftsräume mit rund 120 Quadratmetern in der Weißen-Herz-Straße in Erlangen eröffnet. Weil nun das Vierfache an Platz zur Produktpräsentation zur Verfügung steht, können sie auch Herrenmode und ab Juni Schuhe anbieten….

Quelle: http://www.ihk-nuernberg.de/de/IHK-Magazin-WiM/WiM-Archiv/WIM-Daten/2016-04/Koepfe/neueroeffnung-eines-traditionsgeschaefts

Ausbildungsbörse 2016 in Herzogenaurach

Für Jugendliche, die sich über verschiedene Berufe und Ausbildungswege informieren möchten, findet jährlich eine Ausbildungsbörse statt. Ausbildungsbetriebe, Organisationen und Berufsfachschulen sowie die Agentur für Arbeit stellen vielseitige Ausbildungsmöglichkeiten vor und geben Praxishilfen zur richtigen Berufswahl sowie Bewerbungstipps.

Interessierte Jugendliche können dort unverbindlich Kontakt zu den Ausstellern aufnehmen, sich einen Überblick über verschiedene Berufe verschaffen und sich über noch offene Ausbildungsplätze informieren.

Quelle und Link: http://www.wirtschaft-erh.de/fachkraeftesicherung/ausbildungsboerse.html

Staatliches Bauamt: Herzogenauracher Damm ab 29.03.2016 gesperrt

Das Staatliche Bauamt Nürnberg hat den Beginn der Vollsperrung des Herzogenauracher Damms bei Bruck nach hinten verlegt.

Ab Dienstag, 29. März, ist die Staatsstraße 2244 bei Bruck über den Regnitzgrund für den Verkehr komplett gesperrt.

Darauf hat jetzt das kommunale Ordnungs- und Straßenverkehrsamt der Stadt hingewiesen. Ausführliche Informationen des Staatlichen Bauamtes hält die Stadtverwaltung im Internet unter www.erlangen.de/verkehr bereit.

Weitere Infos: http://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/tabid-1274/704_read-32386

Das Erlanger Tagungsbüro ETB – kostenfreier Service aus einer Hand für Tagungs- und Veranstaltungsplaner

Das Erlanger Tagungsbüro (ETB) repräsentiert und vermarktet Erlangen als Standort für Kongresse, Tagungen, Events sowie Incentives. Für alle Kunden, die in Erlangen oder dem Umland eine Veranstaltung planen, ist das ETB wesentlicher und zentraler Ansprechpartner.  „Wir beraten und unterstützen Planer kostenfrei bei der Organisation von Veranstaltungen und vermitteln Kontakte“, berichtet Kathrin Reichel, zuständig für das Tagungs- und Projektmanagement beim ET.

Quelle und Infos:
http://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/tabid-1347/61_read-32482/

Website: http://www.erlangen-tagungen.de

Einbahnstraßendrehung Martinsbühler Straße: Gutachter raten ab

Das Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung hat gestern dem Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss (UVPA) die Ergebnisse einer Verkehrssimulation vorgestellt, mit der eine Drehung der Einbahnstraßenregelung im Bereich Martinsbühler Straße geprüft wurde. Das Gutachten empfiehlt, eine Änderung der Einbahnstraßenregelung nicht weiterzuverfolgen, da sich der Verkehrsfluss erheblich verschlechtern würde.

Quelle und Infos bei der Stadt Erlangen:
http://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/tabid-1137/1022_read-32455

Erneuerung der Regnitzbrücke: Sperrung des „Herzogenauracher Damms“ vom 21. März 2016 bis November 2016

Das Staatliche Bauamt Nürnberg erneuert ab dem 29. Februar 2016 zwischen Erlangen-Frauenaurach und Erlangen-Bruck die Regnitzbrücke. Bis Mitte März wird die provisorische Brücke für Fußgänger und Radfahrer hergestellt.

Ab Montag, 21. März 2016, muss die Staatsstraße zwischen der Schallershofer Straße und der Fürther Straße voll gesperrt werden.

Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke für den innerörtlichen Verkehr verläuft von der Staatsstraße 2244 – Niederndorfer Straße über die Frauenauracher Straße, den Büchenbacher Damm und dann über die Äußere Brucker Straße wieder zurück auf die Staatsstraße 2244 (Fürther Straße). Der weiträumige Verkehr wird hingegen über die Autobahn A3 ab der Anschlussstelle Erlangen-Frauenaurach weiter über das Autobahnkreuz Fürth/Erlangen auf die A 73 geleitet und an der Anschlussstelle Erlangen-Bruck wieder zur Staatsstraße 2244 geführt.

Quelle und weitere Infos bei der Stadt Erlangen:
http://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/tabid-1274/704_read-32386

Übersicht über aktuelle und geplante Baumaßnahmen in Erlangen

Diese Informationen finden Sie inklusive einer Kartendarstellung auf den Seiten der Stadt Erlangen an dieser Stelle:

http://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/tabid-1274/

Auf der rechten oberen Spalte finden Sie dort auch die geplanten Maßnahmen der nächsten Jahre als Downloads.