Die Zukunft der industriellen Produktion – Erlangen als Zentrum des industriellen 3D-Drucks

Im Experience Center der Additiven Fertigung (Siemens AG) erhält man einen beeindruckenden Einblick in die Zukunft der industriellen Produktion. Vor allem für Maschinenbauer und -betreiber sowie Unternehmen, die Werkstücke im Bereich industrieller 3D-Druck konstruieren, werden dort kreative Lösungen entwickelt.

Bei einem Besuch am Standort in der Frauenauracher Straße konnten Oberbürgermeister Dr. Florian Janik und Wirtschaftsreferent Konrad Beugel diese Veränderungen anhand einiger Anwendungsbeispiele hautnah erleben. Mit Mitarbeitern der Siemens AG wurde auch darüber diskutiert, welche Auswirkungen dieser Wandel auf Arbeitskräfte in der industriellen Fertigung oder auch auf globale Fertigungsströme hat.

Wirtschafts- und Finanzreferent Konrad Beugel, Dr. Karsten Heuser (Siemens AG), Oberbürgermeister Dr. Florian Janik und Thomas Duerr (Siemens AG) im Gespräch über die Entwicklung des industriellen 3D-Drucks. (Bildquelle: Thomas Duerr, Siemens AG)
Konrad Beugel

Autor: Konrad Beugel

Konrad Beugel, Referent für Wirtschaft und Finanzen, Berufsmäßiger Stadtrat