AZUBI AKADEMIE des Bundes der Selbständigen (BDS) startet ins siebte Jahr

Die Teilnehmer der diesjährigen BDS AZUBIAKADEMIE haben im Juli von Staatsminister Joachim Herrmann ihre Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme an der vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration ideell unterstützten und mit dem Staatswappen gezeichneten Weiterbildungsmaßnahme überreicht bekommen.

Im Oktober startet das siebte Akademie Jahr. Das Vorbereitungstreffen mit Informationen und Unterrichtsplanerstellung findet am

Donnerstag, 20.09.18, 11.00 Uhr,
im Multimediaraum des Landratsamtes Erlangen,
Nägelsbachstraße 1, Erlangen statt. 

Die BDS AZUBIAKADEMIE steht allen Ausbildungsbetrieben in der Stadt Erlangen offen. Sie ist eine Möglichkeit für KMUs ihren Auszubildenden Inhalte und Werte zu vermitteln, die über den Berufsschulstoff hinausgehen – eine Selbstverständlichkeit in Großbetrieben – bei kleineren Firmen aber oft schwer umsetzbar. Die Themen legen die Unternehmer gemeinsam fest. Der Unterricht wird abwechselnd von den Ausbildern gehalten, deren Firmen an der BDS AZUBIAKADEMIE teilnehmen und findet etwa einmal im Monat für einen Vormittag statt.

Die Teilnahme am Unterricht ist für BDS-Mitgliedsbetriebe kostenfrei. Nichtmitglieder zahlen für den ersten Teilnehmer 200 €, für jeden weiteren 100 € Verwaltungskosten. Die BDS AZUBIAKADEMIE ist eine Initiative des BDS in Kooperation mit dem Wirtschaftsreferat der Stadt Erlangen.

Weitere Informationen zum Konzept der BDS AZUBIAKADEMIE und bereits laufenden Projekten finden Sie auch im Internet unter www.bds-azubiakademie.de.

Konrad Beugel

Autor: Konrad Beugel

Konrad Beugel, Referent für Wirtschaft und Finanzen, Berufsmäßiger Stadtrat