Verkehrseinschränkungen durch die Baustelle Martinsbühler Straße enden bereits im November 2017 – Durchfahrtssperre in den Sommerferien erforderlich

Sechs Monate früher als erwartet endet die Sperrung der Durchfahrt an der Bahnbaustelle in der Martinsbühler Straße. Damit kann die wichtige Ost-West-Verbindung bereits zum Weihnachtsgeschäft wieder freigegeben werden.

Um diesen frühen Termin zu schaffen sind allerdings in den Sommerferien weitere Sperrungen und Straßenbauarbeiten an der Pfarrstraße und der Neuen Straße erforderlich. Betroffen dadurch ist vor allem der Verkehr in West-Ost-Richtung, der die DB-Unterführung bisher einseitig nutzen konnte. Dieser Verkehr wird dann weiträumig über die Palmsanlage sowie die Spardorfer-, Bayreuther- und Baiersdorfer Straße umgeleitet.

Die nördliche Altstadt und die dortigen Parkplätze bleiben aus Richtung Norden über die Hauptstraße erreichbar.

Quelle: Stadt Erlangen, https://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/tabid-1137/3973_read-34163