Martinsbühler Straße während der Bergkirchweih in beide Richtungen befahrbar

Die Bahnunterführung Martinsbühler Straße wird am Donnerstag, 1. Juni, bis spätestens 12:00 Uhr in beide Fahrtrichtungen geöffnet. Auch die Einmündung der Jahnstraße in die Martinsbühler Straße ist dann wieder für Rechtsabbieger befahrbar. Die Einbahnstraßenregelung Martinsbühler Straße (Sperrung stadteinwärts) wird nach der Bergkirchweih im Laufe des Mittwoch, 14. Juni, wieder eingerichtet.

Während der Bergkirchweih wird auch die Münchener Straße mit der DB-Unterführung am Altstädter Friedhof für den Kfz-Verkehr geöffnet und die Baustelleneinrichtung dort zurückgebaut. Die Einbahnregelung wird dort zwischen Gerberei und Fuchsengarten am Dienstag, 13. Juni, wieder eingerichtet.

Quelle: RathausReport Stadt Erlangen