DB-Baustelle: Martinsbühler Straße vom 28. Oktober (22:00 Uhr) bis 7. November (4:30 Uhr) komplett gesperrt

Im Zuge der Baumaßnahmen der Deutschen Bahn (DB) steht jetzt die nächste Vollsperrung der Eisenbahnunterführung Martinsbühler Straße an:

Sie ist von Freitag, 28. Oktober (22:00 Uhr), bis Montag, 7. November  (4:30 Uhr), in beide Richtungen für den gesamten Verkehr gesperrt.

Darüber informierte jetzt das Ordnungs- und Straßenverkehrsamt der Stadt.

Die Umleitung des Verkehrs geschieht über die Baiersdorfer und die Bayreuther Straße in beide Richtungen. Außerdem steht in dem genannten Zeitraum die Münchener Straße, zwischen Gerberei und Fuchsengarten, für den Pkw-Verkehr als Entlastungsstrecke – ebenfalls in beide Richtungen – zur Verfügung. Radfahrer und Fußgänger werden über die Münchener Straße, Gerberei und die Thalermühlstraße umgeleitet.

Info: www.erlangen.de/verkehr