DB-Unterführung Martinsbühler Straße wieder zweispurig befahrbar

Die DB-Unterführung Martinsbühler Straße, die während der letzten beiden Ferienwochen vollgesperrt war, ist wieder zweispurig befahrbar. Wie das Ordnungs- und Straßenverkehrsamt der Stadt
informiert, muss die Einbahnstraßenregelung voraussichtlich erst nach  der bereits angekündigten Vollsperrung während der Herbstferien (29. Oktober bis 6. November) wieder eingerichtet werden.

Mit Einschränkungen muss jedoch an Sonntagen und während der Nachtstunden auch außerhalb der genannten Zeiträume gerechnet werden. Auf der Münchener Straße, die in den letzten beiden
Wochen zweispurig geöffnet war, gilt die Freigabe wieder nur für stadteinwärts fahrende Autos.

Quelle: Stadt Erlangen (http://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/tabid-1137/3973_read-33096)